Gemeindeausschuss
Weitere Gemeinden:

Pfarrei St. Peter und Paul, Ratingen
Gemeinde St. Jacobus der Ältere,
Ratingen-Homberg




Mozarts „Kleine Nachtmusik“ war es, die am Anfang der „Musik zur Nacht“ erklang; am Ende stand fast ein Gebet, als die Sängerin Jana Meisters „Der Mond ist aufgegangen“ sang. Dazwischen lag eine knappe Stunde, die den Ohren, den Augen und nicht zuletzt der Seele einfach gut tat. Michael Park war es, der in den Abend einführte.

Wieder einmal war es die Ratinger Orchestergemeinschaft, die unsere Kirche und unsere Gemeinde mit einem Konzert beschenkte. Entstanden aus einem Ensemble der Ratinger Musikschule, damals unter Leitung von Alfred Cohnen, sind es heute Kölner Musikstudenten, die sich wöchentlich in Haus Salem zur Probe treffen und zum Dank dort zweimal jährlich ein Konzert geben. Nachdem die Gruppe lange Zeit ohne festen Dirigenten war, hatte der frühere Stipendiat Patrick Johansson die Leitung des Ensembles übernommen und bei seinem Weggang versprochen, für einen Nachfolger zu sorgen. Der bzw. die Nachfolgerin ist jetzt Elena Szuczies geworden. Auch Ansgar Wallenhorst steht in Kontakt mit der Orchestergemeinschaft.


Im vorigen Jahr hatte die Gruppe unter Leitung von Patrick Johansson zweimal in Homberg gespielt: zu einer Abendmusik am 2. Februar und zu einem (mit Bravour bestandenen) Prüfungskonzert des jungen Dirigenten am 28. Juni. Jetzt, am 7. Februar waren die jungen Musiker wieder bei uns zu Gast – neben den Streichern die bereits erwähnte Sopranistin Jana Meisters und der Organist und Organisator des Ensembles, Michael Park.


Auf die Kleine Nachtmusik folgten ein Abendlied und ein Orgelstück von Bach, dann ein Satu aus der Streichersymphonie Nr. 7 d-moll von Mendelssohn und das „Da Pacem“, „Gib Frieden, Herr“ von Arvo Pärt, am Ende dann – es hätte keinen schöneren Schluss geben können – das Volkslied mit dem Text von Matthias Claudius „Der Mond ist aufgegangen“:

So legt euch denn, ihr Brüder,
In Gottes Namen nieder;
Kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns, Gott! mit Strafen,
Und laß uns ruhig schlafen!
Und unsern kranken Nachbar auch!

Allen Musikerinnen und Musikern einen ganz herzlichen Dank für diese „Musik zur Nacht“!



Josef Pietron


Berichte und Bilder aus dem Leben der Gemeinde

Karneval

 

zur Übersicht  

Miteinander

"Musik zur Nacht" am 7. Februar 2015